Blick von der Straße     Glocke

Unser Ferienhaus steht zentral auf dem Grundstück, das man von der Straße im Norden durch das Tor über die große Kiesauffahrt erreicht.


Haus von NO 

Die Eingangstür liegt auf der Ostseite, wo dem Haus eine geräumige Verande vorgebaut ist. Dort kann man nicht nur bei Morgensonne herrlich frühstücken, sondern auch abends noch ein Gläschen guten Wein genießen, wenn es schon zu frisch sein sollte, um ganz draußen zu sitzen. An der effeubewachsenen Stirnseite steht am Ende der Kiesauffahrt eine weitere Sitzgruppe, die zum Ausruhen einlädt.

 

Zugang zur Terrasse    die neuen Terrassenmöbel

Im Westen des Hauses befindet sich vor dem Wohnzimmer eine große Natursteinterrasse mit Blick in den Garten. Links sind noch die alten, auf dem rechten Bild die 2013 neu angeschafften Eukalyptusholz-Möbel zu sehen.

Terrasse

Dort kann man seine Seele ebenso baumeln lassen wie ...

Die neuen Liegen

 

Freisitz im Oktober

... auf dem Freisitz unter der großen Eiche.

 

Blick über die Wiese

Blick nach Süden. Durch das Tor über die Wiese ist man im Nu im Wald.


Blick Richtung Nordwest

Blick nach Nordwesten. Die auf dem Foto im Hintergrund noch sehr kleine  Hecke ist inzwischen mannshoch, so dass das der Garten dadurch gut vor Blicken von der Straße geschützt ist. Zwischen den beiden auf dem Bild erkennbaren Bäumen ist unser beliebtester Platz für die zum Equipement gehörende Hängematte.


Sitzgruppe

Die Sitzgruppe am "Boule-Platz"


 

Chez Chabert im Herbst